Dietrich von Bern

 

Der Stamm Dietrich von Bern ist in Hamburg-Poppenbüttel zu Hause.

Am Poppenbüttler Markt 4 liegt unser kleines Stammesheim. Die meisten unserer Mitglieder kommen aus den umliegenden Stadtteilen, etwa aus Sasel, Duvenstedt oder Lemsahl. Zur Zeit haben wir rund siebzig Mitglieder. Gegründet wurde unser Stamm schon 1969 und seit über drei Jahrzehnten sind wir am Poppenbüttler Markt zu finden. Unser Stammesheim ist nicht zu übersehen. Die bemalten Fensterläden und der grüne Efeu an den Wänden sind unser markantes Erkennungszeichen.

Das eigentliche Pfadfinderleben spielt sich in den Sippen ab. Zwischen vier und acht gleichaltrige Jungen erleben in den Sippen auf Heimabenden und Fahrten etliche Abenteuer und wachsen mit der Zeit zu einer festen Gruppe zusammen. Auf den Heimabenden, den wöchentlichen Treffen, wird gespielt, gesungen, gewerkt und gekocht. Der angrenzende Park und das nahe Alstertal laden zum Spielen im Freien ein.

 
Einmal im Monat fahren die Sippen auf Fahrt. Von Frühjahr bis Herbst geht es mit der Kothe an die frische Luft, im Winter werden meistens andere Pfadfinderheime besucht. Besondere Fahrten sind die Stammes- und Bundesläger im Frühjahr und die Großfahrt in den Sommerferien. Die Großfahrten führen jede Sippe für drei Wochen in ein fremdes Land.
Für unsere neuen Sippen suchen wir immer interessierte Jungen!